Hochschule für Gestaltung in Schwäbisch Gmünd

Das neu sanierte, umgebaute und ergänzte Lehrgebäude der Hochschule für Gestaltung bietet den Studierenden in Schwäbisch Gmünd eine zeitgemäße Unterbringung. Die Design-Ausbildung profitiert von einer inspirierenden historischen und designorientierten modernen Umgebung. Das Gebäude wurde durch den Stuttgarter Architekten Martin Elsässer 1909 im Auftrag des Landes als Neubau für die "Königliche Fachschule" errichtet.

In Folge von Bauarbeiten zum 100-jährigen Jubiläum wurde zufällig entdeckt, dass die Decken – eine frühe und auch besondere Form von "Eisenbeton" – keinerlei Brandschutzqualitäten boten und Aussagen zur Tragfähigkeit wegen ständig wechselnder Qualitäten und Stärken auch nicht mehr gemacht werden konnten.

Das Gefährdungspotential war sehr hoch, ein Deckenaustausch und eine anschließende Generalsanierung waren unumgänglich.